top
Facebook Facebook Skype

Newsflash

Winter-Check

Wann sonst sind Sicherheitsmängel bedenklicher als im Winter? Kälte und Nässe verlangen nicht nur dem Motor, den Bremsen und der Batterie einiges ab. Die winterlichen Straßenverhältnisse stellen höchste Ansprüche an alle sicherheitsrelevanten Systeme.

Machen Sie Ihren Wagen fit für den Winter, bevor er Sie Geld und Nerven kostet. Unser Winter-Check bietet Ihnen viel Sicherheit für wenig Geld.

Weiterlesen...

Startseite FAQ .Warum muss die Bremsflüssigkeit gewechselt werden?
.Warum muss die Bremsflüssigkeit gewechselt werden? PDF Drucken E-Mail

Bremsflüssigkeiten bringen Höchstleistung: Beim Druck aufs Bremspedal übertragen sie hydraulischen Druck zum Bremssystem. Dabei entstehen hohe Temperaturen und im Extremfall beginnt die Flüssigkeit zu sieden. Doch wenn die Bremsflüssigkeit kocht, ist es zu spät. Denn dann entstehen Dampfblasen, die sich zusammendrücken lassen. Bremsimpulse laufen so ins Leere, das Bremspedal fällt bis zum Bodenblech durch und das Fahrzeug kommt nicht schnell genug zum Stehen.

Lassen Sie deshalb in regelmäßigen Abständen die Bremsflüssigkeit prüfen: Liegt der tatsächlich gemessene Siedepunkt im Behälter unter 180°C, sollten Sie die Flüssigkeit wechseln. In der Regel geben die meistens Fahrzeughersteller ein 2-jähriges Wechselintervall für Ihre Fahrzeuge an.

Übrigens: Unabhängige Untersuchungenhaben gezeigt, dass 7 von 10 Fahrzeugen eine neue Bremsflüssigkeit brauchen.

 

bottom